So sehen die wichtigsten Köpfe der neuen Regierung aus:


Endlich haben wir wieder eine handlungsfähige Regierung. Ob es - in Teilen - eine kompetente Regierung werden wird, darf bezweifelt werden. Zumindest in dem Sinne, ob diese Regierung für die Armutsbekämpfung was Entscheidendes leisten wird. Schon der Paritätische Wohlfahrtsverband hatte die Inhalte des Koalitionsvertrages mit den vielen unverbindlichen Absichtserklärungen als vollkommen untauglich bezeichnet.



Ihre letzte Runde als Kanzlerin dürfte Angela Merkel (CDU) drehen. Wobei sie die Einzige ist,

die aufgrund von Erfahrung und Härte den übrigen Haufen an die Hand nehmen und

ihm regieren beibringen kann.




Olaf Scholz (SPD) - jetzt Vitzekamzler und Bundesfinanzminister.

Hatte sich in Hamburg als 1. Bürgermeister erstaunlich gut entwickelt. Allerdings im Sinne der

„Pfeffersäcke“. Echte Armutsbekämpfung ist von ihm aus Hamburg nicht bekannt.

Wir fürchten, mit ihm als Finanzminister werden wir noch feststellen, was wir an Schäuble hatten.

Immerhin hat Scholz auch die ausufernden Kosten der Elbphilharmonier zu vertreten - aber

nicht nur das: Der verlustreiche Verkauf der HSH Nordbank soll die Steuerzahler - neben den bisher

schon angefallenen Verlusten - nochmal 10 Milliarden Euro kosten. Angeblich nur die Steuer-

zahler des beteiligten Landes Schleswig-Holstein und der Stadt Hamburg - das tröstet uns…..



Heiko Maas (SPD) - das ist der Minister, der in seiner Amtszeit als Justizminister mehr

„herumgewöhrnert“ hat als seine Aufgaben wahrzunehmen. Schrecklich farb- und kompeten-

                los. Bei den ihm unterstellten Diensten - von Staatsanwaltschaften, Rechtsanwaltskammern  und den ihm unterstellten

         Gerichten - hat er vieles schleifen lassen. Wir wissen aus eigener Erfahrung, wovon wir schreiben!

Wie der mit den außenpolitischen Politprofis anderer Staaten klarkommen soll, ohne sich über

den Tisch ziehen zu lassen, wird man bald sehen! Und Sigmar Gabriel hat schallend gelacht!



Horst Seehofer (CSU) - Innenminister, Heimatminister und Minister für sonstigen Blödsinn.

Er soll Angela Merkel auf den Knien liegend gebeten haben, ihm seinen Traum als Bundes-

Minister zu erfüllen. Nach dem Hinweis Ihrer Raumpflegerin, dass sie doch besser putzen

könne als der herumrutschende Seehofer, hat Merkel schliesslich zugestimmt.

          De Maiziere war ja auch schrecklich - aber wenigstens wusste der (öfter mal), wovon er redet.





……und hier die gesamte ursprüngliche Mann-/Frauschaft:


















Das neue Kabinett steht fest (obere Reihe v.l.): Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU), Kanzleramtschef Helge Braun (CDU), Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU), Minister für Wirtschaft und Energie Peter Altmaier (CDU), Minister für Verkehr und digitale Infrastruktur Andreas Scheuer (CSU), Minister für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung Gerd Müller (CSU), Außenminister Heiko Maas (SPD), Familienministerin Franziska Giffey (SPD); untere Reihe v.l.: Ministerin für Ernährung und Landwirtschaft Julia Klöckner (CDU), Ministerin für Bildung und Forschung Anja Karliczek (CDU), Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU), Minister für Inneres, Bau und Heimat Horst Seehofer (CSU), Finanzminister und Vizekanzler Olaf Scholz (SPD), Justizministerin Katarina Barley (SPD), Umweltministerin Svenja Schulze (SPD), Arbeitsminister Hubertus Heil (SPD). | Bildquelle: dpa

HOME